Sonntag, 16. Juni 2013

Våfflor


An die Waffeleisen - fertig - los!






Für den Teig:

60 g   Butter
3         Eier
50 g   Honig
250 g Mehl
1 TL   Backpulver
1/4 l   Milch
1         Prise Salz


1. Butter, Eier und Honig verrühren.

2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen.

3. Nach und nach Mehl und Milch zu den restlichen Zutaten geben und eine Prise Salz hinzufügen.






Süß! Mit Puderzucker und Vanilleeis.


Herzhaft! Mit Appenzeller-Käse.



 
 

Samstag, 15. Juni 2013

Prinsesstårta

Hej!

Es ist Wochenende - Zeit für's Backen.

Eine Prinsesstårta schmeckt sowohl kleinen als auch großen Prinzessinnen. ( Prinzen natürlich auch! :) ) Eine beliebte Geburtstagstorte in Schweden, die aber auch zu anderen Anlässen lecker schmeckt.






Für den Tortenboden:

4         Eier
180 g  fein gemahlener Vollrohrzucker
60 g    Weizenmehl
80 g    Kartoffelmehl
2 TL   Backpulver
Butter zum Einfetten der Springform ( 25 cm Durchmesser )


Für die Füllung:
350 g   Brombeermarmelade
400 ml Schlagsahne
Vanillecreme aus:
3          Eigelb
2 EL    fein gemahlener Rohrzucker
2 EL    Bourbonvanillezucker
300 ml Schlagsahne


Für die Marzipandecke:

350 g  Marzipanrohmasse
Grüne Lebensmittelfarbe ( Pulver )
Puderzucker zum Bestäuben
Marzipanrose zum Verzieren



1. Eier und Zucker schaumig schlagen.

2. Das Mehl ( Weizen - und Kartoffel ) mit dem Backpulver mischen und vorsichtig unter die Ei-Masse rühren.

3. Teig in eine gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175 °C 35 - 40 Minuten backen lassen.

4. Den Kuchen abkühlen lassen und erst dann aus der Form nehmen.

5. Den Kuchen zweimal quer durchschneiden.

6. Für die Füllung einen der 3 Kuchenböden auf einen Teller legen und mit der Marmelade bestreichen.

7. Für die Vanillecreme Eigelb, Zucker und Vanillezucker verquirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine glatte Creme entstanden ist. Die Sahne steif schlagen und mit der Eigelb-Creme mischen.

8. Den zweiten Kuchenboden auf die Marmeladenschicht legen und mit der Vanillecreme bestreichen.

9. Den dritten und letzten Kuchenboden darauf legen.

10. Die Sahne sehr steif schlagen und in der Mitte des Kuchens etwas auftürmen, sodass die Torte in der Form etwas gewölbt ist.

11. Für die Marzipandecke die grüne Lebensmittelfarbe anrühren und in das Marzipan kneten bis eine gleichmäßige Färbung entstanden ist.

12. Das Marzipan mit einem Nudelholz vorsichtig kreisförmig ausrollen und auf die Torte legen.

13. Mit Puderzucker bestäuben und eine Marzipanrose in die Tortenmitte legen.









Mittwoch, 5. Juni 2013

Kanelbullar

Hej!

In meiner kleinen Backstube duftet es heute morgen herrlich nach Kaffee und frischen Zimtschnecken. Oder kanelbullar, wie der Schwede sagen würde.




Die Zubereitung ist nicht schwer. 
Ich mag das Rezept aus "Kochen mit Petterson und Findus" (mit Bildern von Sven Nordquist und Rezepten von Anne Tüllmann; Oetinger Verlag) sehr gern. Nicht zuletzt, weil ich Pettson och katten Findus und ihre Geschichten sehr ins Herz geschlossen habe.



Das brauchst du für etwa 15-20 Zimtschnecken:


Für den Teig:                                                                        Für die Füllung:

400 g   Weizenmehl                                                                3-4 EL   weiche Butter
1            Päckchen Trockenhefe                                             3 EL       Zucker
125 g    weiche Butter                                                              1 TL       Zimt
3            Eier 
50g       Zucker
1 TL      gemahlener Kardamom
1/2 TL  Salz
200 ml lauwarme Milch


1.  Das Mehl mit der Hefe in einer Rührschüssel vermischen, dann Butter, Eier, Zucker, Kardamom und Salz dazugeben und alles kurz vermengen.

2.  Nach und nach die handwarme Milch hinzufügen und den Teig mit der Hand oder der Küchenmaschine kneten, bis er formbar geworden ist. Sollte er kleben, noch etwas Mehl hinzufügen. Allerdings sollte der Teig weich bleiben.

3.  Den fertigen Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Wenn er sich sichtbar vergrößert hat, noch einmal gut durchkneten und dann auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen.

4.  Für die Füllung die weiche Butter mit Zucker und Zimt verrühren und auf den ausgerollten Teig streichen.

5.  Die Teigplatte von einer Seite aufrollen, von der Rolle ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein gefettetes (oder mit Backpapier ausgelegtes) Backblech setzen. Einen kleinen Blechtopf (oder eine andere feuerfeste Form) mit Wasser gefüllt unten in den Backofen stellen, damit die Zimtschnecken beim Backen nicht austrocknen.

6.  Die Zimtschnecken  bei 220°C etwa 10-15 Minuten goldbraun backen.








Am allerbesten schmecken sie, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen und noch warm sind!