Mittwoch, 28. Mai 2014

Saltlakrits

Hej hej!

Wer Schokolade und Lakritz mag, der wird die schwedische Marabou "Black" lieben!
Ich habe sie heute bei mir im Supermarkt entdeckt und musste sie natürlich gleich probieren - altbewährte leckere Vollmilchschokolade außergewöhnlich kombiniert mit kleinen Salzlakritz-Stückchen. Lecker!












 

Samstag, 24. Mai 2014

Peanut-Chocolate Chip-Cookies

Hej!

Nervennahrung und Gaute-Laune-Macher - sie duften köstlich beim Backen und schmecken einfach himmlisch. Ein großer Peanut-Chocolate Chip-Cookie hilft gegen fast alles..

In einer gut schließenden Dose halten sich die Kekse etwa 3 Wochen, aber bei mir werden sie wohl nicht so lange überleben.. dafür sind sie einfach zu lecker! :)







Ergibt etwa 25 Stück:
125 g   ungesalzene Erdnusskerne
250 g  Zartbitter-Kuvertüre
150 g   Butter (zimmerwarm)
1 EL     Erdnussbutter (creamy)
200 g  Zucker
125 g   Rohrzucker
1 Pck.  Vanillezucker
2          Eier
300 g  Mehl
1 TL     Backpulver
1 Prise Salz


1. Zur Vorbereitung die Erdnüsse und die Kuvertüre grob hacken.

2. Den Backofen auf etwa 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

3. Für den Teig die Butter und Erdnussbutter mit dem Mixer cremig rühren. Beide Zuckersorten und den Vanillezucker nach und nach unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

4. Die Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und ebenfalls unter den Teig rühren.

5. Erdnüsse und Schokoladenstückchen hinzugeben und unterheben.

6. Den Teig in esslöffelgroßen Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und leicht flachdrücken. Genügend Platz zwischen den einzelnen Cookies lassen, damit sie nicht zusammenbacken.

7. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen lassen bis sie eine leicht braune Unterseite haben. Auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

8. Yummy!


















Freitag, 23. Mai 2014

Trevlig helg

Hejsan!




Meine neue Lieblingsschürze und ich wünschen euch ein backfreudiges Wochenende! ;)

 Vi ses! - Bis bald im Zimtschneckenparadies!


Donnerstag, 22. Mai 2014

Himbeer-Streusel-Schnitten (vegan)

Hej hej!

Hier ist feinstes Sommer-Sonnenschein-Wetter.. und was passt da besser als ein Stückchen fruchtige Himbeer-Streusel-Schnitte zur Kaffeepause auf dem Balkon? Genau - und darum tadaaa - hier kommt ein feines veganes Rezept dazu!

Ich hatte noch tiefgefrorene Himbeeren im Haus und habe mit denen gebacken, aber sobald die "frische-Himbeeren-Saison" startet, kommen wieder selbst gepflückte Früchte auf den Kuchen. :)

Lasst es euch schmecken und genießt den Tag!







150 g     Margarine
110 g     Puderzucker
260 g    Mehl
1/2 TL  Zimt
55 g       gehackte Mandeln
1 Prise Salz
300 g   Himbeeren (wer's noch fruchtiger mag, nimmt einfach etwas mehr Himbeeren)


1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

2. Margarine und Puderzucker cremig rühren. Dann Mehl, Zimt, gehackte Mandeln und eine Prise Salz mit einem Löffel unterrühren. Alles gut verkneten.

3. Eine Tasse des Teiges für die Streusel beiseite stellen. Den Rest auf einem circa 18 x 28 cm großen, gefetteten Backblech verteilen und zu einem glatten Boden festdrücken.

4. Die Himbeeren auf dem Teig verteilen und den Rest des Teiges als Streusel darüber geben.

5. Bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Danach etwas auskühlen lassen und in Stücke schneiden.



















 

Samstag, 17. Mai 2014

Kokoskuchen mit weißer Schokolade

Hej!

Ihr seid noch auf der Suche nach einem fluffig-leichten Sommerkuchen? Dann guckt doch mal hier.. 

Eigentlich als veganer Kuchen gedacht, habe ich diesen Kokoskuchen etwas mit weißer Raspelschokolade verändert.
Wer ihn gerne in der veganen Ausführung backen möchte, der ersetzt einfach die weiße Schokolade durch Kokosraspeln!

Ansonsten bekommt der Kuchen durch Kokosmilch seine sommerlich-feine Note. Blitzschnell zusammengerührt, punktet er auch noch durch geringen Zeitaufwand.. Mehr Zeit, um die sommerlichen Temperaturen am Wochenende auf dem Balkon zu genießen! :)

Schönes Wochenende - trevlig helg!
Euer Schwedenmädchen 





300 g    Mehl
1,5 TL   Backpulver
150 g     Zucker (ich habe Rohrzucker genommen, "normaler" Zucker tut's aber auch)
6 EL      weiße Raspelschokolade oder Kokosraspeln
1 TL       Vanillezucker
300 ml  Kokosmilch 


1. Die trockenen Zutaten alle miteinander in einer großen Schüssel vermischen. Dann die Kokosmilch hinzugeben und gut verrühren.

2. Den Teig in eine kleine Springform (oder Kastenform) füllen und bei 175 °C etwa 45 Minuten backen.

3. Einige Minuten abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.















Freitag, 16. Mai 2014

Schnelles Vollkorn-Brot

Hej hej!

Dieses Brot-Rezept kommt von meiner Oma und ich liebe es.. Ein super-schnelles Brot, das nach Belieben mit Nüssen und Kernen verfeinert werden kann und einfach lecker schmeckt. Gratis dazu gibt's das gute Gefühl, genau zu wissen, was im Brot drin (Vollkorn, Nüsse, Haferflocken) beziehungsweise nicht drin ist (jegliche Form von Zusatz- oder Konservierungsstoffen).

Meine Oma macht immer ein recht großes Brot, ich habe hier in einer etwas kleineren Kastenform (bei den Fotos seht ihr sie - rot, von Ikea :) )gebacken. Bei Bedarf lässt sich das Rezept also problemlos verdoppeln.

Am besten noch ganz frisch mit etwas gesalzener Butter genießen. Oder fruchtiger Marmelade. 





350 g   Weizenvollkornmehl
100 g   Dinkelvollkornmehl (0der Roggenvollkornmehl)
5 EL     Buchweizenmehl
3 EL     Haferflocken
1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
1/2 Tasse Walnusskerne (zerkleinert)
2 EL     Essig
1 TL      Salz
1 Tütchen Trockenhefe
ca. 500 ml handwarmes Wasser


1. Die verschiedenen Mehle miteinander vermischen, Haferflocken und Nüsse hinzugeben. Wer mag, fügt noch etwa 1/2 Tasse Sesam oder Leinsamen hinzu.

2. Essig, Salz und die Trockenhefe dazugeben und mit dem warmen Wasser alles gut verrühren. Der Teig sollte nicht kalt werden, damit das Brot nachher noch schön aufgeht.

3. Anschließend den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und im nicht vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 45 Minuten backen. Bei einer größeren Form und doppelter Teigmenge etwa 70 Minuten backen lassen.

4. Fertig!